Helle Rumkugeln

125 g geriebene Nüsse o. Mandeln
125 g geriebene Schokolade
125 g Zucker
1 Eiweiß
Rum nach Bedarf
Zutaten gut verrühren und die Masse kalt stellen, bis
sie fest ist. Danach kleine, gleichmäßige Kugeln formen
in Hagelzucker o. geriebene Schokolade einwickeln und
an einem warmen Ort abtrocknen lassen.


Rumkugeln

1/4 l Sahne kurz aufkochen,
vom Feuer nehmen und sofort
700 g kleingehackte Blockschokolade
hinzufügen. Solange rühren bis eine homogene Masse
entsteht. Abkühlen lassen, bis die Masse kalt, aber
noch nicht fest ist, dann
4 Schnapsgläschen Rum
200 g gehackte Nüsse (Wal- o. Haselnüsse)
unterrühren.
Im Kühlschrank 1 - 2 h oder über Nacht stehen lassen
bis die Schokolade fest ist.
Mit einem Löffel Stücke ausstechen, Kugeln formen
und durch Schokostreusel o.ä. rollen


Rumkugeln ca. 50 Stück

100 Gramm Butter
100 Gramm gesiebter Puderzucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
300 Gramm geriebene Schokolade
3 Esslöffel Rum
150 Gramm Schokostreusel zum Wälzen
Pralinen-Förmchen
Eventuell 125 Gramm Rum-Rosinen oder Schokostückchen

Butter schaumig rühren und nach und nach Puderzucker, Vanillin-Zucker, geriebene Schokolade und Rum unterrühren.
Zuletzt evtl. die Rosinen oder die Schokostückchen hinzufügen.
Die Masse eine Zeit lang kalt stellen.
Kleine Kugeln daraus formen und in den Schokoladen-Streuseln wälzen, z. B. in einer Untertasse.
Die fertigen Rumkugeln in die Pralinen-Förmchen geben und kühl aufbewahren (gut vor gierigen Mitbewohnern verstecken!!)


Schokoladen-Rumkugeln

100 g geriebene Schokolade
100 g Puderzucker
50 g geriebene Mandeln
1 Eiweiß
Zutaten zu einer glatten Masse verarbeiten und eine
dicke Wurst daraus formen. Von dieser gleichmäßige
Scheiben abschneiden und etwas glattdrücken.
Füllung:
1 El Rum
20 g Butter
1 hartgekochtes passiertes Eigelb
etwas Vanillezucker
Die Butter schaumig rühren und die anderen Zutaten
hinzufügen.
Die Creme auf die Scheiben verteilen, Kugeln drehen
und in Krümelschokolade einwickeln.
Gefüllte Rumkugeln

Zutaten:
100 g geriebene Blockschokolade, 100 g Puderzucker, 50 g - 80 g geriebenen Mandeln, 1 Eiweiß.
Fülle: 1 hartgekochtes, passiertes Eigelb, 1 Teel. Rum, kein Zucker, 20 g Butter, etwas Vanillinzucker.

Schokolade mit Zucker, Mandeln und Eiweiß verkneten, Rolle formen, Scheiben abschneiden, etwas Fülle in die Mitte setzen,
Kügerl formen, in Schokostreusel wälzen, trocknen lassen.


Rumkugeln

1 dunkler Biskuitboden
20 g Kakao
65 g Puderzucker
1 Rum-Back
4-5 EL Amaretto
4-5 EL Orangensaft
oder
200 ml Wasser
4-6 EL Rum
125 g Palmin (Kokosfett)
1 Päckchen Vanillinzucker
200 g Milchschokoladestreusel

Zubereitung:

Das Palmin zerlassen.
Den Tortenboden zerkrümeln und mit dem abgekühlten Fett und den anderen Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten.
Kalt stellen.
Dann Kugeln formen und in den Schokostreuseln wälzen.

Bis zum Servieren kalt stellen.

Reicht für 10-12 große oder 24 kleinere Rumkugeln. Diese dann in Papiermanschetten servieren.


Rumkugeln : (für ca 30 Stck.) :

100g Mandeln
100g Zartbitterschokolade
60g Schokoladenstreusel (Vollmilch)
100g weiche Butter
50g Puderzucker
2cl Rum (1 Schnapsglas)
Zubereitungszeit ca 1 1/2 Stunden (davon 1 Std. Kühlzeit)
Zubereitung :

1.Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen, die Mandeln hineingeben, aufkochen und abseihen. Die Mandeln häuten und mit einem Geschirrtuch trockenreiben.
2.Die Mandeln und die Schokolade im Blitzhacker kleinhacken. Die Schokostreusel auf einen flachen Teller geben.
3.Die Butter und den Puderzucker mit dem Handrührgerät cremig rühren. Die Mandeln, die Schokolade und den Rum dazugeben und unterrühren.
4.Mit den Händen aus der Masse Kugeln formen und in den Streuseln wälzen. Kugeln auf ein Tablett legen und 1 Stunde Kühlstellen.


Weiße Rumkugeln

6 Stück Zwieback - 200 g weiße Schokolade - 6 EL gemahlene Mandeln - 8 EL weißer Rum
(Bacardi) - 2 EL Schlagsahne - 80 g Butter

Sahne im Wasserbad erhitzen, Butter und Schokolade darin schmelzen und umrühren.
Abkühlen lassen

Zwieback zerbröseln (Reibe) und mit Rum beträufeln

Abgekühlte Schokomasse mit Zwiebackmasse verrühren, Mandeln untermischen

1 Std. kaltstellen, dann Kugeln formen

Je nach Geschmack in Schokostreuseln oder Kokosraspeln oder Mandelblättchen
(oder . . . ) einrollen und in den Kühlschrank stellen.